AOSTA: DAS KLEINE "ROM" UNTER DEN ALPEN

Alpenhauptstadt und Knotenpunkt Europas
Aosta (580m), Hauptstadt der Region, ist mit seinen 34.000 Einwohnern die einzige Stadt im Aostatal.
Es sollte auch daran erinnert werden, dass Aosta der Durchgangspunkt der Via Francigena ist, dem alten Pilgerweg von Canterbury nach Rom, der im Abschnitt Valle d'Aosta vom Gran San Bernardo absteigt und entlang des Zentraltals bis nach Pont- Sankt Martin.
Die Römer gründeten die Stadt 25 v. Chr. und nannten sie zu Ehren des Kaisers Octavian Augustus Augusta Praetoria.

Bekannt als das Rom der Alpen, bewahrt Aosta einen großen Teil der ursprünglichen Stadtmauern und ein prestigeträchtiges archäologisches Gebiet zwischen der Porta Praetoria, dem perfekt erhaltenen majestätischen Eingang zur Stadt, und dem römischen Theater, das mit seiner monumentalen Fassade einen darstellt zu den bedeutendsten Zeugnissen der Zeit.

Der Besuch ist besonders angenehm, wenn Sie durch die lebhaften Fußgängerzonen und die zentrale Piazza Chanoux schlendern, einkaufen gehen, gastronomische Spezialitäten genießen, in den zahlreichen Restaurants, Bars und Weinstuben im Zentrum genießen oder an organisierten Veranstaltungen und Aktivitäten teilnehmen.
Außergewöhnliche römische Überreste sind noch gut erhalten, ebenso wie mittelalterliche Meisterwerke, die prestigeträchtige Kunstwerke enthalten.

Absolut nicht zu versäumen sind:
Der berühmte Augustusbogen und die Porta Praetoria , eines der am besten erhaltenen Tore der römischen Welt.
Das römische Theater , das heute Open-Air-Veranstaltungen und Shows beherbergt, und die Cryptoporticus-Forensik , ein unterirdisches römisches Gebäude, das mit seiner Atmosphäre verblüfft.
Die Kathedrale und die Stiftskirche Sant'Orso, die Kunstwerke aus dem Mittelalter enthalten, wie die Fresken aus dem 11. Jahrhundert auf dem Dachboden, die Bodenmosaiken, den Holzchor. In der Kathedrale können Sie auch das Schatzmuseum besuchen, während in Sant'Orso der wunderbare Kreuzgang mit seinen gemeißelten Kapitellen nicht zu übersehen ist.
Die frühchristliche Basilika San Lorenzo , die für die Begräbnisse der ersten Bischöfe von Aosta erbaut wurde, steht unter der entweihten Kirche San Lorenzo, in der Kunstausstellungen untergebracht sind.
Das MAR – Regionales Archäologisches Museum , ein neoklassizistisches Gebäude, das seine archäologischen Sammlungen und wichtige temporäre Kunstausstellungen beherbergt.
Das megalithische Gebiet von Saint-Martin de Corléans , eine der interessantesten archäologischen Stätten Europas.

Restaurants:
  • TRATTORIA AL DENTE: al dente ist ein Restaurant im historischen Zentrum von Aosta in der "Fußgängerzone". Eine warme und einladende Realität, die ein Gefühl der Liebe zum Detail vermittelt. Das Umfeld ist informell, aber professionell. Es präsentiert typische Menüs der klassischen und zeitlosen italienischen Küche, von rohem Fleisch bis zu hausgemachter Pasta und Trüffeln. Das hausgemachte Brot und die vielen Weinetiketten machen das Restaurant zu einem der bekanntesten und etabliertesten in der Altstadt.
Jeden Tag geöffnet.
Via Croix de Ville, 34, 11100 Aosta
Telefon: +39 0165 210868
Internet: www.aldentetrattoriaaosta.com
  • OSTERIA VACHE FOLLE: Die Osteria La Vache Folle in Aosta bietet Hausmannskost mit typischen Produkten des Aostatals. Die Spezialität des Restaurants ist Fleisch von ausgezeichneter Qualität. Neben dem klassischen Fondue, Grillfleisch, Entrecote, Schnecken, Tatar werden auch typische Aostataler Wurstwaren angeboten. Die Liköre und hausgemachten Desserts sind ausgezeichnet, ebenso wie eine große Auswahl an Aostataler und regionalen Weinen.
Jeden Tag geöffnet.
Piazza Cavalieri di Vittorio Veneto, 14 – 11100 Aosta
Telefon: +39 0165 230845
  • STEFENELLI DESK: Es ist die Zusammenfassung einer Reise, die vom Gebiet unseres Valle d'Aosta ausgeht, nach Nordeuropa zuerst nach Bonn und dann zum Bodensee führt, Aromen mit sich bringt, die rund um Irland anzutreffen sind, und schließlich zur Tradition zurückkehrt. Die Mischung verschiedener Geschmäcker und Kulturen möchte Marco Stefenelli seinen Gästen mit seiner Küche vermitteln.
Es wurde in einer Gasse im historischen Zentrum von Aosta in einem alten Gebäude aus dem Jahr 1772 geboren, das mit Liebe zum Detail und zu den Materialien wiederhergestellt wurde, wo anlässlich der Sant'Orso Millennial Fair die Kellertüren für Besucher geöffnet waren. Im Inneren verbinden sich Holz, Stein und Glas harmonisch miteinander.
Eine große Auswahl an italienischen Weinen und verschiedenen Regionen mit repräsentativen Etiketten des Territoriums. Berühmte Produzenten, aber auch weniger bekannte mit besonderen Geschichten und noch wenig bekannt. Dem Aostatal, den kürzlich wiederentdeckten Reben und unveröffentlichten lokalen Produktionen wird viel Platz eingeräumt.
Täglich geöffnet von 12.15 bis 14.30 Uhr und von 19.15 bis 21.00 Uhr.
Mittwochabend und Donnerstag den ganzen Tag geschlossen
Via D'Avise, 14, 11100 Aosta
Tel: +39 0165 1850847
Website: info@stefenellidesk.com

Newsletter

MIT ALLEN ANGEBOTEN UND EXKLUSIVEN SONDERANGEBOTEN!

Informationen anfordern

relaisdufoyer de aosta-das-kleine-rom-unter-den-alpen 012
Località Panorama, 37
11024 Chatillon (Ao)
Tel. +39 0166/511251
E-mail: info@relaisdufoyer.it
Credits TITANKA! Spa